Zum Inhalt wechseln


Foto

Mein Fazit: Es hilft nur warten !!!

- - - - -

  • Bitte melde dich an um zu Antworten

Antworten zum Thema Mein Fazit: Es hilft nur warten !!! - Akne,Pickel und Mitesser

#1 T-1000

T-1000

    Neuer Benutzer

  • Members
  • PIP
  • 7 Beiträge

Geschrieben 28 September 2007 - 18:41 Uhr

Hallöchen liebe Leidensgenossen.

Ich will mich hier nun auch mal zum Thema Akne äußern und mich dabei mal vorstellen:

Ich bin 26 1/2 Jahre alt, 85 kg schwer, 184cm groß, durchtrainiert, rauche und trinke nicht, nehme keine Drogen oder andere Substanzen, habe schon lange eine feste Partnerin, ein geregeltes mittelständiges Spießerleben und leide seit fast 11 Jahren unter Akne i. V. m. Follikulitis.

Ich bin total verzweifelt, weil nichts, wirklich garnichts anzuschlagen scheint!

Meine Akne war seit jeher leicht bis mittelschwer, jedoch persistierend und flächendeckend mehr oder minder am ganzen Körper. Angefangen von der Kopfhaut über das Gesicht, Hals, Nacken, Brust, Rücken, Oberarme, bis Beine, Genitalbereich, Hintern, Oberschenkel und Waden.

Ich habe schon ziemlich alles probiert, hier mal eine kleine Auflistung:

- Antibiotika mehrmals und mehrmonatig

- Vitamin A bis teilweise 50.000 i. E. tägl (bitte nicht nachmachen, endet im schlimmsten Falle tödlich !!!) intervallweise

-Vitamin B5 - Therapie bis 10 g täglich und mehrere Monate (kotz)

-Zink (Chelat), mehrere Jahre täglich 50 - 150 mg

-verschiedene hochdosierte Mineralstoff- und Vitaminmischungen aller Art

-Nystatintabletten und -lösung zur Candida-Pilzbeseitigung im Verdauungstrakt

-Sanalind HKD - Waschung, täglich über mehrere Monate zur Hautdesinfektion (Pilze und Bakterien)

-seit Jahren immer wieder Benzoylperoxid

-mehrfach Duac Akne Gel

-verschiedenste Tees

-immer wieder Peelings und verschiedenste Reinigungspräparate

-Solarium, Sonne

-Meersalz

-Algenpräparate

-!!! 3 mal je 1 Jahr lang Isotretinoin (Roaccutan) !!!

Mit der letzten Roa-Behandlung bin ich gerade durch (ich war mittendrinn monatelang völlig Aknefrei) und es geht nahtlos wieder weiter mit den Pickelchen. Ich bin grad am ausschleichen und die Pickel kommen sofort wieder, es werden täglich mehr und sie werden immer größer.

Die familiäre Vorbelastung ist leider auch nicht zu unterschätzen, da meine beiden älteren Schwestern mit 40 Jahren immernoch an Akne leiden und dies nur durch die Pille eindämmen können. Und auch mein älterer Bruder ist seine Akne erst nach Roaccutan und erst um die 30 losgeworden.

Die Hautärzte sind alle einfach nur grottenschlecht gewesen. Niemand hört einem länger als 30 Sekunden zu. Immer nur Schema F! Hauptsache die Krankenkarte abgerechnet, Werbematerial verteilt und jedesmal ne andere tolle Salbe aufgeschrieben. Aknepatienten sind doch eine optimale Geldquelle für den Hautarzt. Verzweifelt, zu allem bereit und jahrelang in Behandlung.

Ich habe bereits aufgegeben, was soll ich denn noch probieren? Für mich steht fest, die einzige hilfreiche Therapie heißt abwarten, bis die Akne von selbst verschwindet!

Gehts wem genauso?

M. f. G.

 

 

#2 salute

salute

    Neuer Benutzer

  • Members
  • PIP
  • 2 Beiträge

Geschrieben 30 September 2007 - 22:04 Uhr

Also ich habe auch 4Jahre gewartet und es ist definitiv nicht besser geworden ! Bei mir hat Aknenormin perfekt geholfen, was Pickel und Pickel neubildung betrifft (nach den 9Monaten Aknenormin hatte ich bis dato erst einen neuen Pickel).

mfg salute

#3 T-1000

T-1000

    Neuer Benutzer

  • Members
  • PIP
  • 7 Beiträge

Geschrieben 01 October 2007 - 19:55 Uhr

Du Glücklicher!

#4 morganaz

morganaz

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 250 Beiträge

Geschrieben 05 October 2007 - 07:43 Uhr

Hallo T-1000,

Dein Leidensweg hört sich fast genauso an, wie meiner. Hatte wirklich auch schon alle (Wunder?)Mittel durch, bis ich endlich eine fähige Ärztin gefunden habe. Nehme seit März ISO mit super Erfolg, aber wie es weitergeht, wenn ich es absetze, weiß ich natürlich nicht. Ich kann nur hoffen, dass ich meine Akne damit besiegt habe.
Ich kann für mich nur feststellen, dass abwarten nicht verbessert hat. Ganz im Gegenteil, bei mir wurden es an immer mehr Stellen immer mehr Pickel. Auch Pille und Schwangerschaften brachten keine Besserung. Wenn es nach ISO alles wieder kommt,weiß ich auch keinen Rat mehr, weil wenn das nicht hilft, was sonst???
weiblich
bei 57kg 10mg täglich seit 10.03.07.
Nebenwirkungen: trockene Lippen und schlechteres Sehvermögen.
Besserung bereits nach der 2.Woche ohne AV.

#5 T-1000

T-1000

    Neuer Benutzer

  • Members
  • PIP
  • 7 Beiträge

Geschrieben 05 October 2007 - 12:29 Uhr

Hallo morganaz,

bei mir hilft es jedenfalls nur solange ich es anwende. Und ich habe es wie gesagt 3 Mal hinter mir, jedesmal mit super Ergebnissen, jedenfalls bis zum Absetzen. Ich verstehe auch nicht warum es die Verhornung und Talgproduktion nicht endlich dauerhaft reduziert. Ich drück Dir aber die Daumen! Muss ja nicht bei jedem so sein wie bei mir.

Ich habe diesen Monat wieder den Hautarzt gewechselt. Der hat natürlich auch kein Wundermittel mehr für mich, aber vielleicht hört er ja wenigstens mal ne Minute zu und lässt mich ausreden.

M.f.G. T-1000

#6 filu

filu

    Neuer Benutzer

  • Members
  • PIP
  • 1 Beiträge

Geschrieben 26 November 2008 - 02:52 Uhr

servus also ich habe im moment auch das gefühles würde gar nichts helfen egal was ich mache. hatte früher starke akne im halsbereich im leistenbreich und am rücken , habe das allerdings dann durch ISO in den griff bekommen ausser das problem im leistenbereich, welches sich zwar ein bisschen gebessert aber danach sich auch entsprechend wieder verschlechtert hat.
rücken und gesicht sind bis auch kleinere narben absolut perfekt, aber der leisten und gesäßbereich is halt immer noch sauschlecht! und ich weiss echt nicht mehr was ich machen soll. ich nehm jetzt zum 2. mal isoderm und hoffe dass es dadurch besser wird, wenn nicht dann weiss ich auch nicht weiter! ich habe mitlerweile schon richtige selbstzweifel, habe seit kurzem eine freundin und wie ihr euch vorstellen könnt weiss ich acuh nicht was ich in der hinsicht machen soll da ich nicht weiss wie sie reagiert (findet sies eklig oder was?). und dann hab ich vorkurzem auch noch was von so einer ominösen krankheit acne inversa gehört gegen die ISo gar nichts helfen soll...super weiss da irgendwer mehr?

#7 pm2

pm2

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 360 Beiträge

Geschrieben 26 November 2008 - 12:50 Uhr

Damit auch andere wissen worum es geht
hier ein paar links:

Follikulitis – Wikipedia

Acne inversa – Wikipedia

akne-inversa - hidradenitis suppurativa ( hisu ) - Treffpunkt, Informations- und Kommunikationsplattform (nicht nur) für Betroffene

AI - Akne Inversa Informationsportal | Akne Inversa

Kontakt | Acne Inversa - Charité Universitätsmedizin Berlin

Akne und Pickel» Blogarchiv » Akne Inversa

http://de.hartmann.i...um/wf302_pw.pdf


Also wenigstens gibt es auf den Links s.o. ja schonmal spezielle
Foren für diese Art von Akne, ein grosser Vorteil finde ich.

@T-1000 (und andere)

Deine Erfahrung mit Ärzten kann ich bestätigen, wer sich nur einwenig
mit dem Thema beschäftigt, etwas im www. recherchiert, weiss meistens
schon vorher die Antworten auf die Fragen bzw. was Ärzte machen oder verschreiben, Schema F eben!
Es gibt aber natürlich auch Ärzte die etwas besser drauf sind,
dementsprechend andere Wege gehen, sind aber eher selten und
schwer zu finden.
Und wenn hier viele meinen ein Arzt ist nur gut weil er Iso verschreibt,
Fehlanzeige, das kann auch jede Arzthelferin!

Es gibt bestimmt Fälle wo einfach keine "Therapie" der Welt wirklich
hilft, lese Dir mal auf Akne und Aknetherapien unter der
Rubrik "Kommunikation" die Biografien durch, mir hatte es sehr gut
getan dort mal andere Fälle nachzulesen.

Das Akne-Gen einfach abstellen geht ja nunmal nicht, leider
gibt es eben auch Fälle die bis ins 40/50/60/70/80/90 Altersjahrzehnt
noch Akne haben und wenn es speziell "Akne-Rosacea" ist.

Ich finde aber man sollte einfach alles versucht haben und wenn
nichts hilft wenigstens das machen was am besten "lindert",
die Lebensqualität muss nicht immer darunter leiden und
letztlich ist die Wahrscheinlichkeit an Krebs im Alter zu sterben
oder zu erkranken wesentl. höher!

Was ich auf jedenfal Testweise versuchen würde ist eine komplette
Nahrungsumstellung (Ernährung - Akneforum gegen Pickel),
Reduzierung Frequenz sexueller Aktivitäten, Darmsanierung/Entgiftung
inklusive Detox Nährstoffe wie z.B. MSM/NAC/Taurin/Mariendistel ggf.
Entgiftung über Rizinusöl (Ausleitung) usw., Antihistaminika,
diese Liste hier abarbeiten
User Submitted Acne Treatment and Skin Care Product Reviews,
es ist manchmal erstaunlich wie gut z.B Zitonensaft/Apfelessig innerlich
äusserlich arbeiten!
Saw-Palmetto wäre noch eine Möglichkeit, hat aber keine
gute Trefferquote.
Lese mal hier ab Seite9
DIM (Diindolylmethan) vielseitiger Wirkstoff aus Broccoli.. - Seite 9 - Akneforum gegen Pickel

Als Frau wären noch Spironolactone oder andere hormonbeeinflussende
Wirkstoffe angesagt.

Würde vor allem hier immer mitlesen!
Nutrition & holistic health - Acne.org Message Boards

Also die grösste Chance bei Therapieresistenz ist meiner Erfahrung nach
eine komplette Ernährungsumstellung, gibt einfach mal "pm2" unter Autor in die Suchmaschine ein dann kannst du etwas darüber lesen, oder
eben bei "aknewelt" im low-carb Thread oder in den Biografien.

Ob dieses hier was bei Dir bringen würde fraglich, aber wer weiss,
mal komplett durchlesen:
http://www.akneforum...rint.html?pp=40

Äusserlich würde ich bestehene Abszesse/Cysten mit Manukaöl-Pur
versuchen zu lindern.

#8 Mississippi

Mississippi

    Neuer Benutzer

  • Members
  • PIP
  • 4 Beiträge

Geschrieben 26 November 2008 - 17:18 Uhr

Diese komischen weißen Mitesser unter den Achseln hab ich auch!!
Ich hatte mir eigentlich nichts dabei gedacht.
Acne Inversa ist das also, sollte mal damit demnächst tum Arzt gehen...

#9 jasann87

jasann87

    Neuer Benutzer

  • Members
  • PIP
  • 4 Beiträge

Geschrieben 26 November 2008 - 17:35 Uhr

.



#10 Lenzzz

Lenzzz

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 342 Beiträge

Geschrieben 26 November 2008 - 18:04 Uhr

@T-1000: hat Iso denn wenigstens ein bisschen geholfen oder kam die Akne jedesmal mit voller stärke zurück? Oder hast du es nie so weit kommen lassen und vorher schon mit der nächsten Therapie angefangen?

Was bei mir linderung gebracht hatte war der regelmäßige Besuch bei einer Kosmetikerin, aber das möchte man sich auch nicht ein Leben lang antun
24 Jahre 80 Kg

17.9. -> 30mg
10.10. -> 50mg
16.10. -> 60mg
27.11. -> Pause wegen Knieschmerzen (die wie sich rausstellte aber nicht von Iso kamen)
03.12. -> 60mg
31.01. -> fertig: Gesamtdosis 87mg/kg

#11 T-1000

T-1000

    Neuer Benutzer

  • Members
  • PIP
  • 7 Beiträge

Geschrieben 26 November 2008 - 21:21 Uhr

Hallöchen!

Mittlerweile ist ja schon wieder ein Jahr seit meinem letzten Eintrag rum. Die Pickel kamen wieder und es wurde bis vor ein paar Wochen wieder so unerträglich, dass ich mittlerweile zum 4. Mal Isotretinoin nehme. Ich glaub ich komme später mal auf den Sondermüll :-)


Seit 3 Wochen nehm ich 10 mg/d und bin mittlerweile fast pickelfrei. Was mir auffällt, ist, dass ich von Mal zu Mal immer weniger Isotretinoin brauche und es immer schneller wirkt. Wenn es doch nur anhalten würde. In 2 wochen nehm ich dann nur noch 5mg/d ultra-low dose zum Halten der Situation und dies dann für die nächsten 9 Monate.

Was danach kommt, kann ich mir schon denken. Aber wenigstens wieder ein paar glückliche Monate zwischendrin.

M.f.G.

T-1000

#12 nici72

nici72

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 191 Beiträge

Geschrieben 02 December 2008 - 21:46 Uhr

einfach warten?
nee...ich habe über 20 jahre warten müssen! und weiß nicht, wie lange die wirkung nach der iso-behandlung noch anhält.

#13 Mario

Mario

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 101 Beiträge

Geschrieben 02 December 2008 - 21:58 Uhr

Was für ein Mist, langsam komme ich immer mehr zu dem Schluss, dass ich die Akne mit dem Dreckszeug auch net besiegen werde! Jeder der sowas genommen hat, bekommt die Akne wieder! Das ist ja wie Krebs, keiner kennt eine Medizin dagegen!

So ein Shicedreck!
Beginn: 01.12.08

Menge: 30 mg => seit März 40 mg

Wirkstoff: Isotretinoin

#14 ninchen86

ninchen86

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 71 Beiträge

Geschrieben 02 December 2008 - 22:31 Uhr

So würde ich das nicht sehen Mario. Die Heilungschancen von Iso sind eigentlich relativ hoch. Hier im Forum treiben sich aber wohl nicht mehr allzuviele rum, die die Akn erfolgreich besiegt haben.

Ich denke, wenn ich fertig bin mit der Iso-Therapie und die Akne los bin, werd ich mich nicht für immer hier rumtreiben. Ich glaub das ist schon logisch, dass man in einem Akneforum fast nur Leute findet die auch drunter leiden und kaum welche die sie besiegt haben.

EDIT: Würde Iso nicht wirklich helfen, würde es nicht mehr (so häufig) verschrieben werden
22 Jahre
1,76 m
72kg

Beginn 16.10.2008 --> 40mg
6.2.2009 --> 60mg

#15 Mario

Mario

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 101 Beiträge

Geschrieben 02 December 2008 - 22:51 Uhr

So würde ich das nicht sehen Mario. Die Heilungschancen von Iso sind eigentlich relativ hoch. Hier im Forum treiben sich aber wohl nicht mehr allzuviele rum, die die Akn erfolgreich besiegt haben.

Ich denke, wenn ich fertig bin mit der Iso-Therapie und die Akne los bin, werd ich mich nicht für immer hier rumtreiben. Ich glaub das ist schon logisch, dass man in einem Akneforum fast nur Leute findet die auch drunter leiden und kaum welche die sie besiegt haben.

EDIT: Würde Iso nicht wirklich helfen, würde es nicht mehr (so häufig) verschrieben werden


Naja kurzfristig hilft es ja anscheinend auch... klar, ich werde das Forum hier wohl auch nicht mehr besuchen, solange ich Aknefrei bin... aber bei meiner starken Akne bezweifel ich das ich sie besiegen kann, zudem komm ich nur auf knapp 80 mg/kg Gesamtdosis der Kur... aufer Packungsbeilage steht was von 120 mg/kg für langfristige Wirkung...
Beginn: 01.12.08

Menge: 30 mg => seit März 40 mg

Wirkstoff: Isotretinoin

#16 ninchen86

ninchen86

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 71 Beiträge

Geschrieben 02 December 2008 - 22:57 Uhr

Ich hab dir in dem andern Thread schon geantwortet, dass es sein kann, dass deine Dosis noch hochgesetzt wird. Und auch bei dir besteht die Hoffnung auf Heilung!

Sprich deinen Arzt einfach mal drauf an.
22 Jahre
1,76 m
72kg

Beginn 16.10.2008 --> 40mg
6.2.2009 --> 60mg

#17 jasann87

jasann87

    Neuer Benutzer

  • Members
  • PIP
  • 4 Beiträge

Geschrieben 03 December 2008 - 14:34 Uhr

.



#18 Ricini

Ricini

    Neuer Benutzer

  • Members
  • PIPPIP
  • 10 Beiträge

Geschrieben 20 November 2009 - 16:19 Uhr

Sofern ich dies richtig sehe, kommt man mit den oben beschriebenen Verfahren offensichtlich in vielen Fällen nicht weiter. Ist hier schon darüber gesprochen worden, daß eine Heilung nur durch eine wirklich effiziente Gift- und Schwermetallausleitung möglich sein könnte?

Alles Gute!

Ricini

#19 T-1000

T-1000

    Neuer Benutzer

  • Members
  • PIP
  • 7 Beiträge

Geschrieben 21 November 2009 - 09:14 Uhr

:rolleyes5:Diese effiziente Gift- und Schwermetallausleitung ist wohl eher ein Verfahren effizienter Geld-Ableitung! :rolleyes5:

#20 Ricini

Ricini

    Neuer Benutzer

  • Members
  • PIPPIP
  • 10 Beiträge

Geschrieben 21 November 2009 - 09:19 Uhr

:rolleyes5:Diese effiziente Gift- und Schwermetallausleitung ist wohl eher ein Verfahren effizienter Geld-Ableitung! :rolleyes5:


Irrtum: Zumindest in Deutschland ist Rizinusöl ungewöhnlich kostengünstig. In meiner Apotheke kostet die Literdose Rizinusöl der Firma Henry Lamotte GmbH, Bremen, EUR 7,98; und diese reicht für zahlreiche Anwendungen.

Alles Gute!

Rizini





Similar Topics Collapse