Zum Inhalt wechseln


Foto

Mal Ehrlich - Sind Narben Wirklich Therapierbar?

- - - - - narben atroph therapie

  • Bitte melde dich an um zu Antworten

Antworten zum Thema Mal Ehrlich - Sind Narben Wirklich Therapierbar? - Akne,Pickel und Mitesser

#1 Saldek

Saldek

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 92 Beiträge

Geschrieben 04 February 2014 - 11:57 Uhr

Hallo, ich bin 30 und habe eingesunkene/ atrophe Narben im Gesicht. Ich habe in meiner Jugend über 12 Monate Fruchtsäurepeeling durch, ohne Erfolg. Dann habe ich 3 große Kombinationsbehandlungen gemacht, je Sitzung: mehrere Durchgänge Fraxel Restore zusammen mit Dermastamp-Needling "IntraCel" (=RadioFrequenzMikroneedling).

 

Zwischen den 3 Behandlungen waren je 3-6 Monate Pause.

 

Mein Hautbild hat sich zwar verändert, aber die Narben sind nicht wirklich besser geworden. Bei den Recherchen lese ich heute von Dermaroller und finde auch viele neuartige Methoden und überall gibt es mehr Enttäuschungen und kritische Stimmen als wirkliche Verbesserungen. Vorsichtig positive Stimmen kommen meistens nur direkt nach den Behandlungen, wenn die Narben noch durch Schwellungen kaschiert sind. Langfristige und per Foto dokumentierte Therapieverläufe (von unabhängigen Quellen) mit positiven Resultaten findet man nahezu gar nicht.

 

Worauf ich hinaus will: machen wir hier uns eigentlich etwas vor? Gibt es denn eine Therapie von der man sicher sagen kann das sie wirklich hilft? Nach welcher auch Außenstehende direkt Besserungen erkennen? Nach der man nicht vorm Spiegel steht und sich skeptisch Minimal-Verbesserungen einredet (das Geld muss sich ja gelohnt haben). Ich habe mittlerweile das Gefühl das man eigentlich nur Opfer diverser Schönheitsinstitute ist.

 

In Wirklichkeit handelt es sich doch nur um Geldmacherei und Experimentalmedizin. Oder seht ihr das anders? Ich bin bereit 10000€ oder 20000€ zu investieren, wenn mir eine Methode verbindlich Erfolge versprechen würde. Aber das macht natürlich keiner, weil es schlicht keine funktionierende Methode gibt. Ich will ja niemanden herunter holen oder die Hoffnung nehmen, aber das ist meine Erfahrung nach 12 Jahren erfolgloser Narbentherapie. Das muss neben den ganzen spekulativen Therapie-Diskussionen hier einfach mal zur Sprache kommen, finde ich.

 

 

 


  • Hydro gefällt das

 

 

#2 fraxperience

fraxperience

    Benutzer

  • Members
  • 127 Beiträge

Geschrieben 06 February 2014 - 08:00 Uhr

Saldek, hast Du mal Filler ausprobiert? Die helfen zwar auch nur temporär, dafür soll die Narbe danach flacher werden. Ich habe die größten Erfolge mit Subcision erzielt, mit Fraxel deutlich weniger. Filler wollte ich als nächstes testen.



#3 peddo

peddo

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 42 Beiträge

Geschrieben 08 February 2014 - 13:19 Uhr

Also Narben wirklich zu beseitigen ist schwer! Es gibt viele möglichkeiten um das allgemeine Hautbild optisch zu verbessern und Narben unscheinbarer zu machen! Aber komplett beseitigen??? sehe ich auch eher als schwierig! Vllt bei ganz kleinen Narben!

 

Meiner Meinung nach, hilft da nur ein abtragender Laser. Hierbei müsste mann tief bis an den Narbennboden Lasern. Dieses macht aber heute kaum mehr einer, da sich andere Laser ( weniger Risiken, geringere Ausfallzeit, kaum Schmerzen) eher durchgesetzt haben!

Ein abtragender Laser hat sicherlich auch Nachteile (pergamentartige Haut z.B), dieses sehe ich nach einer Repair behandlung auch  bei mir etwas. Der Repair Laser ist ja zum Teil Ablativ (abtragend) !!

 

Ärzte wollen immer an unser Geld , da tut sich zwischen Orthopäde und Hautarzt nix!

Vor allem die verzweiflung der Menschen wird oft ausgenutzt. Ein Patient mit Schmerzen ist bereit viel auszuprobieren , auch wenn er dabei selbst zahlen muss.

So ist das halt leider auch bei vielen Aknenarbenpatienten. Mann wird halt ausgenutzt!

,Ich glaube es gibt derzeit noch nix wie man Narben dauerhaft gut enftfernen kann.

 

 Subcision mag teilweiße bei bestimmten Narbentypen eine kleine verbesserung bringen!

Filler halt auf bestimmte Zeit!



#4 sparkles

sparkles

    Neuer Benutzer

  • Members
  • PIPPIP
  • 13 Beiträge

Geschrieben 11 February 2014 - 15:17 Uhr

Wo hast du dich denn lasern lassen?

Ich bin auch unsicher. Fraxel habe ich noch nicht probiert - aber erfolglose 5 CO2-Laserungen hinter mir.

Ich habe mir überlegt, hier mal hinzugehen:

http://www.hautpraxi...65&ArticleId=11

 

Man hat halt noch Hoffnung. :(

 

Es ist halt auch schwierig, weil sich die Leute, bei denen es was gebracht hat, wohl in keinem Akne-Forum rumtreiben - die sind ja glücklich.



#5 fraxperience

fraxperience

    Benutzer

  • Members
  • 127 Beiträge

Geschrieben 12 February 2014 - 09:22 Uhr

Ich bin bereit 10000€ oder 20000€ zu investieren, wenn mir eine Methode verbindlich Erfolge versprechen würde.

 

Bei diesem Budget ist eine Verbesserung von mindestens 50% selbst bei tiefen Narben möglich. Du musst zu den richtigen Ärzten gehen und die sind leider nicht in Deutschland und schon gar nicht außerhalb der Metropolen anzufinden. Du brauchst Subcision (> 5 x), Fraxel Dual ( > 10 x) und Filler (entweder temporär alle 6 Monate oder permanente, aber risikoreichere Filler, LaViv kostet ab 8000 USD zB). Die hier im Forum in epischer Breite diskutierten Alternativen, wie Dermarolling, Peelings oder hin und wieder bei irgendeinem Arzt einen alten Laser (incl. Fraxel Restore oder eine andere CO2-Antiquität) bei mittelmäßiger Einstellung durchführen zu lassen, bringt bei Narben absolut nichts. Die in Deutschland angebotenen Treatments helfen aus meiner Sicht so gut wie gar nicht (Ausnahme Fraxel Dual), aber Du brauchst für signifikante Verbesserungen eben zusätzlich Subcision um das Narbengewebe zu lockern und Filler um es anzuheben. Daher ist Dein Budget eine realistische Ausgangsbasis.


  • fraxperience gefällt das

#6 peddo

peddo

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 42 Beiträge

Geschrieben 15 February 2014 - 14:04 Uhr

Leider kann man aber nicht bei jedem Narbentyp eine Subcison durchführen!



#7 fraxperience

fraxperience

    Benutzer

  • Members
  • 127 Beiträge

Geschrieben 15 February 2014 - 16:02 Uhr

Stimmt, Subcision funktioniert nur bei Rolling Scars.



#8 Katty

Katty

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIP
  • 13 Beiträge

Geschrieben 21 February 2014 - 18:09 Uhr

Hallo :)

 

Ich habe meine Akne endlich besiegt & das sehr erfolgreich kann ich sagen, Unterschied wie Tag und Nacht. Endlich den richtigen Arzt (Hautklinik) gefunden. Leider sind auf meiner Nase Aknenarben übrig geblieben (eingesunkene Narben, sodass das Make-Up diese leider nicht überdeckt), die ich nächsten Monat mit dem eCO2-Laser in Mikro Fraktionaler Technologie behandeln lassen. Der Arzt meinte 1-3 Sitzungen werden benötigt. Jeweils 50,00 €, da es nur kleine Stellen sind. Für andere kaum sichtbar, für mich jedoch extrem störend.

 

http://www.dermabel....mentstoerungen/

 

Der Arzt hat mir fest versprochen in seiner beruflichen Laufbahn ist dabei noch nie etwas schief gelaufen. Nebenwirkungen können nur sein: Krustenbildung und Schwellung, vergeht aber spätestens nach 2-3 Tagen und keine Ausfallzeiten auf der Arbeit. Lasse es an einem Freitag machen, bin mal gespannt.



#9 Saldek

Saldek

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 92 Beiträge

Geschrieben 24 February 2014 - 09:00 Uhr

Bei diesem Budget ist eine Verbesserung von mindestens 50% selbst bei tiefen Narben möglich. Du musst zu den richtigen Ärzten gehen und die sind leider nicht in Deutschland und schon gar nicht außerhalb der Metropolen anzufinden. Du brauchst Subcision (> 5 x), Fraxel Dual ( > 10 x) und Filler (entweder temporär alle 6 Monate oder permanente, aber risikoreichere Filler, LaViv kostet ab 8000 USD zB). Die hier im Forum in epischer Breite diskutierten Alternativen, wie Dermarolling, Peelings oder hin und wieder bei irgendeinem Arzt einen alten Laser (incl. Fraxel Restore oder eine andere CO2-Antiquität) bei mittelmäßiger Einstellung durchführen zu lassen, bringt bei Narben absolut nichts. Die in Deutschland angebotenen Treatments helfen aus meiner Sicht so gut wie gar nicht (Ausnahme Fraxel Dual), aber Du brauchst für signifikante Verbesserungen eben zusätzlich Subcision um das Narbengewebe zu lockern und Filler um es anzuheben. Daher ist Dein Budget eine realistische Ausgangsbasis.

 

Danke für deine Antwort.

Ein Arzt in Dresden (Schönheitsklinik, arbeitet täglich mit Hyaloronsäure, Botox usw.) hat mir von Fillern abgeraten, Sie würden sich nicht gleichmäßig unter der Haut verteilen. Wenn die Narbe verwachsen ist könnte der Filler an den Rand gedrückt werden und eine Wulst entstehen (Donut Effekt). An Subcision traue ich mich nicht so recht, ich meine die Haut wird ja quasi in 2 Layer getrennt. Als Laie klingt das für mich nach einer schweren Schädigung der Haut zu rein ästhetischen Zwecken. Ich denke zwar dass es in den USA Profis gibt, aber wie gesagt habe ich da noch Vorbehalte. Außerdem schwer den richtigen Arzt zu finden.

Der Dresdner Arzt hat mir 2 oder 3 mm Hautrollern empfohlen mit einer speziellen Vitamin-Maske und mir gute Ergebisse prophezeit. 1x Rollern aber 3000€, das gibt es ja bereits günstiger glaube ich.



#10 fraxperience

fraxperience

    Benutzer

  • Members
  • 127 Beiträge

Geschrieben 25 February 2014 - 07:30 Uhr

Richtige Subcision ist in der Tat keine einfache Behandlung und erfordert extrem viel Geschick. Ich würde es auch nur von einem sehr erfahrenen Arzt machen lassen, sonst sind die Risiken viel zu hoch (neue Narbenbildung, Nervenschädigung, etc).

Was Dein Arzt über Filler und eingesunkene Narben sagt, stimmt in der Tat. Der Donut Effekt ist ein bekanntes Phänomen und kann leider nur durch vorhergehende Subcision vermieden oder verringert werden.

Hautrollern für 3000 Euro ist ein absurd hoher Betrag und ehrlich gesagt der größte Wucher, den ich je gehört habe.

Einen guten Dermaroller bekommt man schon für deutlich unter hundert Euro, sogar für Bruchteile davon. Ich bestelle oft die Roller bei owndoc. Alle benötigten Zusätze wie Desinfektionsmittel und Betäubungscreme gibt es rezeptfrei in deutschen Internetapotheken.

Das Rollern ist an sich nicht schwierig und kann z.B. auch gut von Deiner Freundin an Dir durchgeführt werden. Dermarolling hilft allerdings nur sehr wenig bei Narben und ist nach meiner Erfahrung die schwächste Behandlungsmethode. Um überhaupt ein Ergebnis bei Narben zu sehen, braucht man mindestens fünfzig Dermarolling Behandlungen (mit einer Nadellänge von 1.5mm durchgeführt). 



#11 sparkles

sparkles

    Neuer Benutzer

  • Members
  • PIPPIP
  • 13 Beiträge

Geschrieben 28 February 2014 - 16:32 Uhr

Hallo :)

 

Ich habe meine Akne endlich besiegt & das sehr erfolgreich kann ich sagen, Unterschied wie Tag und Nacht. Endlich den richtigen Arzt (Hautklinik) gefunden. Leider sind auf meiner Nase Aknenarben übrig geblieben (eingesunkene Narben, sodass das Make-Up diese leider nicht überdeckt), die ich nächsten Monat mit dem eCO2-Laser in Mikro Fraktionaler Technologie behandeln lassen. Der Arzt meinte 1-3 Sitzungen werden benötigt. Jeweils 50,00 €, da es nur kleine Stellen sind. Für andere kaum sichtbar, für mich jedoch extrem störend.

 

http://www.dermabel....mentstoerungen/

 

Der Arzt hat mir fest versprochen in seiner beruflichen Laufbahn ist dabei noch nie etwas schief gelaufen. Nebenwirkungen können nur sein: Krustenbildung und Schwellung, vergeht aber spätestens nach 2-3 Tagen und keine Ausfallzeiten auf der Arbeit. Lasse es an einem Freitag machen, bin mal gespannt.

Na dann berichte doch mal, ob es was bringt. Vorher-Nachher-Bilder wären toll. Ich wünsche dir alles Gute!



#12 Katty

Katty

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIP
  • 13 Beiträge

Geschrieben 22 April 2014 - 20:42 Uhr

Huhu :)

Hatte nun vor. ca. 6 Wochen meine erste Behandlung, lasse mein Gesicht "flächenweise" behandeln. Also auf der Nase habe bzw. hatte ich 4 Aknenarben. 3 davon sind wesentlich zurück gegangen, d.h. kleiner geworden und für andere nicht sichtbar, an einer hat sich leider nichts getan. Habe meine nächste Behandlung in 2 Wochen, von dieser erhoffe ich mir, dass die nun ganz weggehen bzw. spätestens nach der 3ten Behandlung, wenn eine notwendig ist. Immer positiv denken ;)



#13 Pfeffie

Pfeffie

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 3 Beiträge

Geschrieben 18 May 2014 - 08:56 Uhr

Meiner Meinung nach sind Aknenarben nur sehr schwer therapierbar ... ich hatte bisher nur sehr wenig Erfolg damit.

Man muss eben zusehen, dass man diese so schnell wie möglich mit den richtigen Mitteln behandeln lässt.

Dazu muss man eben auch wissen, was für einen Hauttyp man besitzt und welche Cremes bei einem gut wirken.

Ich habe dazu noch einen interessanten Artikel auf http://www.aknewelt.de/narben gelesen!

 

Schönen Sonntag euch noch :-)



#14 comme_on

comme_on

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 74 Beiträge

Geschrieben 20 May 2014 - 22:40 Uhr

@sparxles

 

ich hoffe du liest das noch hier, ich habe 3 Fraxel Dual Store Behandlungen hinter mir und kann heute sagen es hat nicht wirklich etwas gebracht auch nicht bei flachen Narbentypen!

 

@ Saldek frag mal Thoams Doll, der hat es geschafft!

 

Ansonsten ist glaube ich Unterspritzen von Hylauronsäure das Einzige was wirklich hilft das Hautbild zu verbessern und Narben anzuheben.



#15 Darius

Darius

    Neuer Benutzer

  • Members
  • 16 Beiträge

Geschrieben 22 May 2014 - 17:00 Uhr

Ich habe zweimal schwere zystische Akne gehabt, das erste Mal mit 18, das zweite Mal mit 20.

Mein Gesicht war eine einzige Kraterlandschaft mit riesigen eingesunkenen Narben die wirklich entsetzlich entstellend waren.

ich muß hier sicher keinem erzählen welchen Schaden die Seele nimmt wenn man so auf die Straße muß.

Damals ( ich bin heute 46 Jahre alt ) hat es keine Therapie gegeben , nur die Pille, die habe ich nicht vertragen.

Ich darf auch sagen das ich wirklich nicht begütert bin und daher teure Maßnahmen für mich nie in Frage gekommen sind..

 

Seit meinem ( eine Schätzung bitte mich nicht festnageln ) 28. Lebensjahr habe ich viele, viele hochdosierte Fruchtäurepeelings hinter mir ( daheim gemacht ), 10x Dermabrasion ( hatte ich mir zusammengespart )

und seit ca. 4 Jahren mache ich regelmäßig Needling mit dem Dermaroller..

Ich nehme täglich Fruchtsäure-Seren/ Cremen ( 10%) und ich kann sagen das ich nur mehr auf meiner rechten Backe 3 leichte Narben habe ( 2kleine/ 1 bisschen größere ), wo voher keine gute Haut sichtbar war..

Das wirklich Geheimnis ist einfach Ausdauer und Geduld..

Man muß konsequent über viele Jahre Haut abtragen, aber man wird belohnt..

Nur dauert das wirklich lange..

Bei mir waren es wahrscheinlich gute 15 Jahre..



#16 comme_on

comme_on

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 74 Beiträge

Geschrieben 26 May 2014 - 22:09 Uhr

Wow, Respekt für dein Durchhaltevermögen, Darius.



#17 Jono

Jono

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 8 Beiträge

Geschrieben 29 May 2014 - 16:55 Uhr

Laut diverser Anbieter von Aknetherapien, etc. ist Akne und seine Folgen therapierbar (ein Beispiel findest du unter hier). Ich selbst bezweifle solche Aussagen, da bin ich ehrlich. Habe auch jahrelang gegen meine Narben gekämpft und bin heute der Meinung, dass manche Narben nicht weggehen. Einzige Möglichkeit ist die Verwendung von MakeUp. Nur als Mann etwas schwierig :). Hilft aber auch nicht bei jeder Narbe.



#18 comme_on

comme_on

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 74 Beiträge

Geschrieben 03 June 2014 - 13:51 Uhr

Hey Saldek, wo kommst du den genau her? Vielleicht kann man sich ja zusammen tun und eine gute Behandlung finden, deine Geschichte ist meiner sehr ähnlich.

 

Hast du mein Thread gesehen--Thomas Dolls neue Haut-?

 

Das ist ordentlich etwas passiert, du siehst also es geht!



#19 xxDe

xxDe

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 7 Beiträge

Geschrieben 09 July 2014 - 22:52 Uhr

Mir hat die KK eine komplette Kostenübernahme zugesichert, für Dermabrasion, nur weiß ich nicht welcher Arzt???Habe schon halbdeutschland abtelefoniert und einen gefunden, weiss nicht was ich davon halten soll, da die Beratung nicht schlecht war, mir aber andere gesagt haben es sei unseriös. Ich würde mich über einen Tip dazu freuen!!???!! Durch konsequenten Verzicht, auf jegliche Art von Milchproduckten, entstehen keine neuen Entzündungen, bei mir.

#20 comme_on

comme_on

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 74 Beiträge

Geschrieben 10 July 2014 - 13:51 Uhr

Hallo xx De,

 

ich kenne einen, der es auch schon sehr lange praktitiert. Ich habe bzgl. dieser Methode auch mit meiner Krankenkasse gesprochen, wie tief sind deine Narben und was genau hast du deiner Krankenkasse vorgelegt???







Similar Topics Collapse

  Thema Akne Forum Themenstarter Statistik Letzter Beitrag